Motorisches Lernen im Golf – Das Lernrad

Das Erlernen der korrekten Schwungebene bzw. der korrekten Schwungbahn ist eine der schwierigsten Lernziele beim Golf. Nur wenn der Schlägerkopf gerade in Richtung Ziel unterwegs ist, lässt sich auch ein grader Ball produzieren (wenn der Schlägerkopf square an den Ball kommt). GOSWO ist unumstritten das beste Trainingstool, um konstante Schläge auf der korrekten Schwungebene zu trainieren. – Motorisches Lernen im Golf. Die Lernerfolge sind um ein Vielfaches schneller und besser, als Training ohne GOSWO. Der wissenschaftliche Beweis hierfür lässt sich mit Hilfe des Lernrades genauer beschreiben.

Die Experten für motorisches Lernen Martin Huber und Gail Cox Steck haben die verschiedenen Aspekte des motorischen Lernens im „Lernrad“ zusammengefasst. Martin Huber ist Dozent an der Zürcher Hochschule für
angewandte Wissenschaften (ZHAW) CH – Winterthur. https://www.zhaw.ch

Motorisches Lernen ist ein zentraler Bestandteil der Neuroreha. Hier geht es in erster Linie um das motorische Lernen beispielsweise nach einem Schlaganfall. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Medizin/Physiotherapie zeigen uns, wie wir lernen und welche Parallelen wir mit dem Lernen in unserem Sport ziehen können. Motorisches Lernen im Golf: richtig lernen und wissen warum welche Ergebnisse erzielt werden.

Motorisches Lernen - Lernrad

Das Lernrad

Auf einen Blick: die verschiedenen Aspekte des Motorischen Lernens.

Abb.: Martin Huber – www.neuropt-huber.eu